projekte

Forschungsworkshops
„Wissenschaft trifft Arbeitswelt“

Die Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Frankfurt-Rhein-Main bringt mit diesem Workshopformat Wissenschaftler*innen und Expert*innen der Arbeitswelt aus Betrieben und Gewerkschaften zusammen. Für die Forschung ist sie Türöffner zu den Beschäftigten und den Interessenvertretungen in Firmen und Behörden. Für Aktive aus Betrieben und Gewerkschaften stellt sie den Kontakt zur Wissenschaft her und stärkt dort die Arbeitneh-mer*innenorientierung. Eingeladen sind Forscher*innen, die wissenschaftlich zum Thema des Workshops arbeiten und Interesse an kooperativen Forschungsprojekten haben sowie Gewerkschafter*innen und Betriebs- und Personalrät*innen, die professionelle wissenschaftliche Begleitung suchen.

Forschungsworkshop I – Die Industrieregion Frankfurt-Rhein-Main als Arbeitsregion (Januar 2018)

Forschungsworkshop II – Gesundheitspolitik (in Planung)

 

Forschungsprojekt:
Konfliktmanagement in Hochschulen (abgeschlossen)

___________________________________________________________

Forschungsprojekt:
Kleinbetrieb = Barriere für ein Jobticket? (abgeschlossen)

 

___________________________________________________________

Forschungsprojekt:
Marktöffnung der Bodenverkehrsdienste in Europa (abgeschlossen)



Auswirkungen auf Arbeit und Beschäftigung

___________________________________________________________________

Die unten genannte Studie ist veröffentlicht als Arbeitspapier 244 der Hans-Böckler-Stiftung.

Forschungsprojekt:
Der Dritte Bildungsweg für Studierende der Europäischen Akademie der Arbeit – Zum Hochschulzugang für Studierende der EAdA –
Potentiale, Erfahrungen, Chancen (abgeschlossen)

Hier kommen Sie direkt zur Studie.